Branchenschwerpunkte

NROs / NGOs
UND Sozial-
wirtschaft

Hilfe, Die
Ankommt

Vertrauen ist das wichtigste Gut von Hilfsorganisationen und eine Grundvoraussetzung für Vertrauen ist Transparenz. Besonders die Geldgeber haben zunehmend ein Bedürfnis nach mehr Informationen. Sie sind einer der Treiber für mehr Transparenz, da sie wissen möchten, was mit ihren Geldern und Spenden geschieht.

Die Wilken Ciwi GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, Organisationen der Sozialwirtschaft und der internationalen Entwicklungszusammenarbeit bei diesem Thema zu unterstützen. Dazu entwickelt sie Softwarelösungen die dabei helfen, öffentliche Mittel und Spenden transparent und effizient zu planen, abzurechnen und nachzuhalten.

Wilken Ciwi macht Hilfe sichtbar.

Aus diesem Grund entwickelte die Ciwi Wilken GmbH speziell für die Sozialwirtschaft und die internationale Entwicklungszusammenarbeit mit Fundtrac® und Fundtrac® Light praxisbewährte Lösungen für das Projekt- und Finanzmanagement. Die integrierte Planung von Projekten und deren Ressourcen, Kosten und Finanzierung sorgt dafür, dass alle Projektbeteiligten jederzeit genau über den Verlauf eines Projektes informiert sind. Jedes noch so komplexe Projekt lässt sich auf diese Weise transparent und effektiv planen, budgetieren, abrechnen und dokumentieren.

StifTungen

Ein Herz
für
Andere

 Immer mehr Stiftungen und Organisationen verstehen sich als Geldgeber für Projekte oder nehmen die Dienste externer Projektpartner in Anspruch. In diesem Zusammenhang interessieren sich Geldgeber immer mehr für eine transparente Berichterstattung über die Verwendung der zur Verfügung gestellten Mittel.

Transparenz schafft Vertrauen und ist mehr als das Reporting in Form von Berichten und Bildern. Im Projektmanagement ist Transparenz die gelebte Möglichkeit, jederzeit entsprechend der jeweiligen Rolle, sowohl als Geldgeber wie auch als Projektdurchführer auf den Projektstatus zugreifen und diesen beurteilen zu können. Dazu gehören konsolidierte und gebündelte Informationen, aber auch der Zugriff auf einzelne Detailinformationen (DrillDown). Aus Finanzsicht bis hin zu einzelnen Teilprojekten und sogar einzelnen Belegen.

Wilken Ciwi hat mit seinen Softwarelösungen die Abrechnung und Kontrolle von Projekten grundlegend verändert: Budgetierung, Ressourcen- und Finanzplanung wie auch Buchung, Abrechnung und Controlling erfolgen in einem System/Datenbank. Die Finanzbuchhaltung wird automatisch mit Buchungsdaten aus diesem System „beliefert“. Das Ergebnis: Tagesaktuelle Finanzsicht und Transparenz auf Projekte bzw. Teilprojekte, einheitliches Reporting aller Projekte sowie deutliche Aufwandsreduktion im Projektmanagement und der Finanzbuchhaltung.

Zielsetzung ist, Stiftungen und sonstigen Geldgebern eine hohe Investitions- bzw. Spendensicherheit zu gewährleisten und Projektdurchführern eine effiziente Projektplanung, -durchführung und –abrechnung zu ermöglichen.

Forschung Und
Entwicklung

Immer auf dem
neuesten
stand

Egal ob ein Flughafen gebaut wird, ein Unternehmen ein neues Produkt entwickelt oder eine bestimmte Strategie umgesetzt wird: Fast alle Vorhaben in Wirtschaft, öffentlicher Verwaltung, Forschung und Politik werden heute in Form von Projekten verwirklicht. Auch kleinere, interne Aufgabenstellungen realisieren Unternehmen in Projektteams.

Ein primärer Erfolgsgarant in Projekten ist umfassendes und kompetentes Projektmanagement. Dies ist besonders bei internationalen Projekten mit zahlreichen Partnerunternehmen/-organisationen wichtig, aber auch bei Forschungseinrichtungen mit mehreren parallel laufenden Projekten. Analysiert man Probleme und Misserfolge in Forschungsprojekten, so wurden diese oft ausschließlich aus fachlicher Sicht betrachtet, Termin- und Ressourcenplanung sowie Risikobeurteilung nur grob formuliert und die Budgetkontrolle während des Projektes nicht aktuell und nicht im Detail durchgeführt. Die Folge ist, dass die Projektziele (Termin-, Leistungs- und Kostenziele) oft nicht erreicht werden.

Die Wilken Ciwi GmbH bietet mit Fundtrac® und Fundtrac® Light praxisbewährte Lösungen für das Projekt- und Finanzmanagement an. Die integrierte Planung von Projekten und deren Ressourcen, Kosten und Finanzierung sorgt dafür, dass alle Projektbeteiligten jederzeit genau über den Verlauf eines Projektes informiert sind. Jedes noch so komplexe Projekt lässt sich auf diese Weise transparent und effektiv planen, budgetieren, abrechnen und dokumentieren.

Abgerundet durch die Zusatzprodukte Wilken Projektakte und Wilken Dokumentenmanagement- und Workflowsystem bietet die Wilken Ciwi für Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen ein professionelles Projektmanagementsystem an, welches Projekte unterschiedlicher Größe und Komplexität optimal in Planung und Durchführung unterstützt und hilft ein Projekt erfolgreich abzuschließen.

Beratung und
Wirtschafts-
Prüfung

den richtigen
weg gehen

Objektive Urteile von Auditoren und externen Prüfern erhöhen die Verlässlichkeit von Informationen für alle Entscheidungsträger und schaffen Transparenz. Entwicklungshilfeorganisationen tun mit Steuer- und Spendengeld Gutes in aller Welt. Ohne eine möglichst unabhängige, regelmäßig wiederkehrende Prüfung (Audit) kann nicht dauerhaft sichergestellt werden, ob die Hilfe tatsächlich ihr Ziel erreicht und ob sie effizient eingesetzt wird.

Mit Wilken Ciwi Fundtrac®  für Projektabrechnung und  -management, Wilken Risikomanagement, Wilken ECM bietet die Wilken Ciwi GmbH praxisbewährte Softwarelösungen an, mit deren Hilfe Auditoren und Wirtschaftsprüfer zum einen die korrekte Abrechnung von Projekten und Drittmitteln überprüfen, zum anderen Ihren Klienten Hilfestellung bei der Projektarbeit, der Erfüllung ihrer Nachweispflicht über die Verwendung von öffentlichen Mitteln und beim Identifizieren und Managen ihrer Projekt- und Unternehmensrisiken anbieten können.

»Fundtrac® ist eine große Hilfe für uns. Es unterstützt uns bei der Abrechnung und Auswertung unserer Arbeit.«

Gertrud Zulu-Shinkanga,
Community Youth Concern,
für Terre des Hommes, Sambia

Produktwelt

Softwarelösungen

Für jede aufgabe
die passende
Lösung

Zusatzlösungen

Starke Mehrwert-
anwendungen

Dienstleistungen

Unterstützung
In komplexen
Situationen

Weltweit aktiv

Bolivien
Nicaragua
Honduras
Deutschland
Schweiz
Kroatien
Bosnien
Serbien
Sudan
Uganda
Lesotho
Burkina Faso
Niger
Nigeria
Kamerun
Ghana
Benin
Pakistan
Indien
Äthiopien
Kenia
DR Kongo
Mozambique
South Africa
Myanmar (Burma)
Thailand
Vietnam
Sumatra
Sri Lanka
Indonesien
Java
Georgien

Über die Wilken Ciwi GmbH

Gegründet 2001, hat es sich die Wilken Ciwi GmbH zur Aufgabe gemacht, Organisationen der Sozialwirtschaft und der internationalen Entwicklungszusammenarbeit bei ihrer Arbeit gegen Hunger und Armut zu unterstützen. Dazu entwickelt sie individuelle und flexible Lösungen die dabei helfen, die Spenden und wertvollen Hilfsgüter schneller, effizienter und effektiver einzusetzen. Die zertifizierte Software, Hardware und die Beratungsleistungen der Ciwi GmbH stellen Transparenz zwischen allen Beteiligten in der Entwicklungszusammenarbeit her und fördern den Kampf gegen Korruption.

Wilken Ciwi ist eine Tochter der Wilken Corporate Group, einem ERP-Softwarehersteller mit 550 Mitarbeitern und 58 Mio. € Umsatz mit Sitz in Ulm.

Die Wilken Ciwi GmbH in Zahlen

  • 2001

    Gründungsjahr
  • Seit über

    14

    Jahren Experte
    in internationalen
    It-Projekten
  • 500

    Nutzer weltweit
  • In mehr als

    50

    Ländern
    wurde fundtrac
    installiert

»Satellitenanlagen der Wilken Ciwi GmbH versorgen die kongolesische NRO CRAFORD und mehr als 25 weitere Organisationen der internationalen Entwicklungszusammenarbeit mit Internet-Konnektivität und erlauben so u.a. eine effiziente und schnelle Verwaltung von Hilfsgeldern.«

CRAFORD KIMPEESE,
Demokratische Republik Kongo

Referenzen

Arbeiter Samariterbund Auslandshilfe (ASB)
Fundtrac® macht es der internationalen Entwicklungshilfeorganisation mit Hauptquartier in Köln leicht, ihre 25 weltweiten Büros in 13 Ländern zu verbinden.

Diakonie
Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet seit 60 Jahren weltweit dort Hilfe, wo die Not am größten ist. Sie unterstützt Menschen, die Opfer von Naturkatastrophen, Krieg und Vertreibung geworden sind und diese Notlage nicht aus eigener Kraft bewältigen können.

Malteser International
Malteser International ist das Hilfswerk des Souveränen Malteserordens für humanitäre Hilfe. Mit jährlich mehr als 100 Projekten in rund 25 Ländern Afrikas, Asiens und Amerikas engagieren wir uns in der Not- und Katastrophenhilfe und fördern Projekte zum Wiederaufbau und zur nachhaltigen Entwicklung.

Craford
Zu den Kernaufgaben von Crafod zählen integrierte Entwicklungsprojekte auf dem Land. Diese schließen sowohl landwirtschaftliche Entwicklung, soziale Einrichtungen und Berufsausbildung, als auch HIV-Prävention und die Behandlung von Malaria ein.

Sadri
Die Mission von Sadri ist es, durch Aufklärung der Bevölkerung zur Entwicklung der Demokratischen Republik Kongo im Allgemeinen und im Besonderen der Provinz Katanga beizutragen. Ziel ist es, die Armut zu überwinden, das soziale und wirtschaftliche Leben der Bevölkerung zu verbessern, für Transparenz, effektive Verwendung der Einnahmen und gegen Korruption zu kämpfen, sowie den Umweltschutz und den sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen zu fördern.

terre des hommes
Sechs internationale Koordinationsbüros der global aktiven NGO nutzen bereits Fundtrac® um ihre sozialen Projekte und Entwicklungshilfeaktivitäten in Ländern wie Mosambik oder Nicaragua zu planen, zu entwickeln und abzurechnen.

humedica e.V.
humedica e.V. mit Hauptsitz in Kaufbeuren (Bayern) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation. Mit Projekten in über 90 Ländern unserer Erde seit dem Gründungsjahr 1979 leistet humedica humanitäre Hilfe mit einem Schwerpunkt auf Katastropheneinsätzen.

Demeter
Der Demeter Verband steht für ökologischen Anbau und Produkte der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise. In Deutschland wirtschaften rund 1500 Landwirte mit über 70 000 Hektar Fläche biologisch-dynamisch. Zum Demeter e. V. gehören zudem etwa 400 Demeter-Hersteller und -Verarbeiter sowie Vertragspartner aus dem Naturkost- und Reformwaren-Großhandel. Als internationale Bio-Marke ist Demeter auf allen Kontinenten vertreten. In 38 Ländern auf über 3500 Betrieben wird nach den konsequenten Demeter-Richtlinien anerkannt biologisch-dynamisch gewirtschaftet.

KfW Entwicklungsbank
Die KfW Entwicklungsbank verbindet ihr Büro in Malawi mittels einer von der Ciwi GmbH bereitgestellten Internetverbindung via Satellit mit dem Hauptquartier in Deutschland.

Gitech (Westafrika)
Gitech bietet seinen Kunden individuelle, technologische Lösungen für das Datenbank-Management,für Internetanwendungen sowie für computerbasiertes Projektmanagement. Zudem ist Gitech zertifiziert, Einführungen der Software Fundtrac® vorzunehmen.

C4L (Südafrika)
Das "Centre for Lifelong Learning" hat den Bedarf an qualifizierten Fachkräften in Afrika erkannt und widmet sich deshalb der Erwachsenenbildung. Darüber hinaus unterstützt C4L die Entwicklung von Organisationen und den Aufbau von Netzwerken.

Lautenbach
Die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Lautenbach ist ein integrativer Lebensraum für Menschen mit Behinderung. Seit über 40 Jahren ist es die vornehmlichste Aufgabe des Lautenbacher Kollegiums, zeitgemäße Lebens- und Arbeitsräume zu gestalten. Getreu dem Motto "Der gemeinsame Weg ist das Ziel" finden Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung kompetente Begleitung, Förderung und Pflege.

Culmentor (Finnland)
Culmentor unterstützt seine Kunden bei der Projektentwicklung. Unser Partner hilft bei der Umsetzung von Entwicklungsprojekten (z.B. von verschiedenen Finanzierungs-Programmen) und bietet internationalen Service, sowie ein europaweites Netzwerk.

Konrad-Adenauer-Stiftung
National und international setzt sich die Konrad-Adenauer-Stiftung durch politische Bildung für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit ein. Die Festigung der Demokratie, die Förderung der europäischen Einigung, die Intensivierung der transatlantischen Beziehungen und die entwicklungspolitische Zusammenarbeit sind ihre besonderen Anliegen.

sequa (Deutschland)
Mit der sequa GmbH führt die Ciwi im Zeitraum 2010/11 eine PPP-Maßnahme in Südafrika und Mosambik durch. Im Rahmen des Projekts bilden sequa und Ciwi zusammen mit lokalen Partnern mehr als 250 Multiplikatoren und Fachkräfte zu IT- und Managementprofis im technologischen Bereich aus.